Liebe Gemeinde, liebe Freunde der Hoffnungskirche,

in diesen herausfordernden Stunden möchte ich mich zusammen mit der Gemeindeleitung an euch bezüglich unserer Reaktion auf die Ausbreitung des Corona-Virus wenden. Durch etliche Nachrichten und Telefonate, vor allem heute Vormittag, wurde mir schnell klar, dass die Perspektiven auf das aktuelle Geschehen doch recht unterschiedlich sind. Wie Glaube und Vertrauen in dieser Situation praktisch aussehen sollten, darüber gibt es durchaus geteilte Ansichten. Nun obliegt es mir und uns als Gemeindeleitung, unsere Verantwortung wahrzunehmen und eine Entscheidung zu treffen, wie wir die aktuelle Herausforderung als Gemeinde angehen wollen. Mein Gebet und Herzensanliegen in dieser Stunde ist es, dass wir als Gemeinde erleben und entdecken, dass die Liebe Gottes in und unter uns wohnt, dass wir eng zusammenstehen, füreinander beten und füreinander da sind.

Folgende Entscheidungen möchte ich nun mit euch teilen:

An diesem Wochenende sowie bis auf Weiteres werden in unserer Gemeinde keine Veranstaltungen vor Ort stattfinden. Wir müssen auch die Veranstaltungen am Samstag 14.03.20 und Sonntag 15.03.20 mit dem Bibelraucher, Wilhelm Buntz, absagen. Dies bedauern wir sehr und werden gemeinsam mit ihm einen neuen Termin suchen.

Die Bibel- und Gebetsstunde am Mittwochabend wird gemäß aktuellem Stand weiterhin stattfinden. Werden darüber hinaus Treffen geplant, wird dies über die Leiter der Gruppen entsprechend kommuniziert. Wir bitten die Leiter darum, die Gruppengröße zu beachten bzw. zu regulieren. Achtet bitte bei allen Treffen auf das Einhalten der Hygiene-Richtlinien. Diese sind problemlos online zu finden.

Über die weitere Handhabung in dieser Sache werden wir euch auf dem Laufenden halten. Hierfür werden wir den Email-Verteiler unseres Newsletters, Whatsapp-Gruppen der Gemeinde, sowie unsere Social-Media Seiten nutzen.