Herzlich Willkommen in der Hoffnungskirche!

Geschichte

Die Hoffnungskirche wurde im September 2004 gegründet.

Anfangs versammelte sich eine kleine Gruppe von Menschen in ihren Wohnzimmern. Erfreulicherweise konnte kurze Zeit später eine Räumlichkeit in der Friedenstraße 42, Kaiserslautern angemietet werden. Hier feierten wir 5 Jahre lang unsere Gottesdienste, bis zuletzt der Raum zu klein wurde.

Genau zu unserem 5-jährigem Bestehen, im September 2009 konnten wir unser jetziges, neues Gebäude beziehen. Wir sehen hier eine großartige Führung Gottes und spüren seinen Segen.

Gerne können Sie uns finanziell unterstützen. Eine weitere Rate ist demnächst fällig.

weiterlesen ...

Wir über uns

Wir sind eine evangelische Freikirche in Kaiserslautern.

Wir sind evangelisch:

Mit den Kirchen der Reformation bekennen wir Jesus Christus als den Herrn und Retter der Welt, der uns allein aus Gnade und allein durch den Glauben vor Gott gerecht gemacht hat. Die Bibel ist Maßstab für unsere Lehre und unser Leben.

Wir sind eine Freikirche:

Wir treten für Religions- und Wissensfreiheit ein und befürworten die Trennung von Kirche und Staat. Unsere Haushalte bestreiten wir aus freiwilligen Beiträgen unserer Mitglieder.

Wir sind eine Gemeinde gläubig getaufter Christen:

Wir taufen Menschen, die aufgrund ihrer persönlichen Glaubensentscheidung die Taufe erbitten und Mitglied unserer Gemeinde werden wollen.
Wir wissen uns mit allen Christen verbunden, denen das Evangelium, die Gute Nachricht von Jesus Christus und von der Liebe Gottes, Grundlage ihres Glaubens und Lebens ist. So sehen wir uns als Teil der weltweiten christlichen Gemeinde.

weiterlesen ...

Hauskreise

Die Hoffnungskirche ist eine Hauskreisgemeinde! Unsere Hauskreise finden in den privaten Häusern/Wohnungen der Teilnehmer statt.

Unsere Kleingruppen sollen Orte sein, an denen Menschen zusammenkommen, Gemeinschaft erleben und offen über ihr Leben und ihren Glauben, ihre Sorgen und ihre Träume reden. Gemeinsam kann man auf diese Weise viele Schätze entdecken, die man zunächst vielleicht gar nicht vermutet oder gesucht hat. Die Gemeinschaft in den Häusern tut allen gut, sie bringt Hoffnung und neue Kraft in das Leben der Teilnehmer und den Gottessegen in die Häuser.

Siehe, wie fein und lieblich ist's, wenn Brüder einträchtig beieinander wohnen! [...] Denn dort verheißt der HERR den Segen und Leben bis in Ewigkeit.
Psalm 133,1
Die Kleingruppen sind offen für alle – Komm und erlebe die Hoffnungskirche in den Häusern.
weiterlesen ...
Back to top